Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.

Ortsgruppe Grünstadt

Mitglied im VDH und der FCI

link_sv_neu

Fährtenarbeit

Hochleistung für Nase & Kopf

Es gibt auch die Möglichkeit, die in der VPG beschriebene Fährtenarbeit, als Spezialprüfung zu führen. Als Spezialprüfung sind die dort an das Team gestellten Anforderungen nochmals erhöht.


Es gibt zwei Prüfungsstufen.


Bei der Fährtenhundprüfung 1 (FH 1) beträgt die Länge der zu suchenden Strecke 1.200 Schritte. Die Fremdfährte liegt mindestens 3 Stunden, bevor sie abgesucht wird. Der Streckenverlauf beinhaltet 6 rechte Winkel, 7 Schenkel. Der Hund soll 4 Gegenstände finden und die 1. Fährte wird 30 Minuten nach dem Legen durch eine weitere Fährte (Verleitungsfährte) gekreuzt.


Bei der Fährtenhundprüfung 2 (FH 2) beträgt die Länge der zu suchenden Strecke 1.800 Schritte.

Die Fremdfährte liegt mindestens 3 Stunden, bevor sie abgesucht wird. Der Streckenverlauf beinhaltet 7 Winkel (mindestens 2 spitze Winkel und ein Halbkreis), 8 Schenkel. Der Hund soll 7 Gegenstände finden und die 1. Fährte wird 30 Minuten vor dem Absuchen durch eine weitere Fährte (Verleitungsfährte) gekreuzt.


Während der Fährtenarbeit erhöht sich die Körpertemperatur des Hundes um 1-2 Grad Celcius und der Puls erhöht sich durch schnelles Ein- und Ausatmen wesentlich. Um sich nach einer intensiven Fährtenarbeit zu erholen, benötigt ein Hund mehrere Stunden.

Fährtenarbeit1
Fährtenarbeit2
Fährtenarbeit3

copyright SV OG Grünstadt 2012    

VDH Logo
SV Logo